Mit Pressemitteilungen Kunden gewinnen

Wir alle kennen das. Kaum ist ein Bericht über uns oder unsere Firma in der Zeitung, klingelt schon das Telefon. Das war früher so und ist heute etwas anders. Etwas. Heute konkuriert die Berichterstattung in der Presse mit einer Vielzahl anderer Formen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und eine Handlung des potentiellen Kunden zu forcieren.

Anzeigenwerbung, Newsletter, Youtube Channel, Facebook Ads, Instagram und so weiter und so fort – alle wollen Deine mühsam verdiente Werbemark und alle wollen bei Google auf die erste Seite bei den sogenannten Suchergebnissen, den sogenannten SERPs. Aber Google strickt ständig an den Seite herum so das immer weniger Seiten dort angezeigt werden.

Wer bei den Suchmaschinen auf einer guten Position auftauchen will, sollte dazu die Möglichkeiten von PR (Public Relations) nutzen, denn in den letzten Jahren haben Google und andere Suchmaschinen-Anbieter wie Bing, DuckDuckGo ihre Algorithmen ständig verbessert. Mehr und mehr stehen heute relevante Inhalte im Vordergrund und haben einige Features wie leicht manipulierbare Faktoren, die Einfluss auf das Ranking hatten, verdrängt. Nur wer heute gute Inhalte auch gut platziert, kann bei der Google Suche noch auf den vorderen Seiten landen und damit bei recherchen auch gefunden werden. Für PR und SEO erzielen nur im Zusammenspiel beste Ergebnisse erzielen.

Die Lösung heißt integrierte Kommunikation

Pressearbeit ist besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMU’s) ebenfalls wichtig und auch bezahlbar.

Welche Presseverteiler erreichen aber die größte Reichweite? Welche Presseverteiler werden überhaupt wahrgenommen oder verteilen am Besten?

Einen guten Anhaltspunkt liefert Google News, denn viele diese Nachrichten landen dort direkt auch auf dem Handy und führen von dort aus zu sehr vielen Seitenaufrufen.

Doppelter Inhalt – Kopiere keinen Text

Auch wenn immer die Regel gilt “Content is King”, so ist das tödlichste das Abkopieren von Text aus dem Internet, schlimmer noch von einem Mitbewerber. 

Texte, die unlesbar sind und eher nach Suchmaschinenkriterien aufgebaut sind, verfehlen auch die SEO Ziele. Die Suchmaschinen analysieren immer besser die textlichen Inhalte von Webseiten und nur relevante Inhalte mit einem hohen Nutzen und hilfreichen Informationen werden diese Ziele langfristig erreichen.

Alle Texte sollte VOR Veröffentlichung auch einen Plagiats-Check geprüft werden.

Langfristige Verlinkung

Die richtigen Links in Pressemitteilungen,  generieren wieder sogenannte Backlinks auf Deine Projektseite. Diese Links können jedoch noch viel mehr. Vor allem spezielle Deeplinks auf bestimmte Bereich oder ganze Landing Pages können Besucherströme sehr direkt auf bestimmte Informationsseiten leiten.

Wir verwenden maximal 3 Links pro Pressemitteilung, um die Wertigkeit der Backlinks auch für die Suchmaschinen zu optimieren und Deine Leser sinnvoll zu führen.

Diese Links bringen Dir noch Seitenaufrufe, Interessenten und potentielle Kunden, wenn Du längstr nicht mehr daran denkst und das Geld einer Werbeanzeige schon längst verbrannt ist.

Welche Vorteile bringt Content-Marketing?

Zunächst mal macht es aus unternehmerischer Sicht sehr vile mehr Sinn, ein Thema beständig zu bearbeiten als jedem neuen Hype hinterher zulaufen, auch wenn die Argumente noch so verlockend sind.

Vor herkömmlichen Anzeigen, teuren Google Ads und Facebook Kampagnen flüchten viele regelrecht. Stattdessen vertrauen sie auf seriöse Inhalte – transportiert über Websites,produktnahe Rezensionen und kompetente Personen.

Pressemitteilung vorbereiten

Erklärung

15 + 3 =

Hinweise zu den Feldern

1. Dein vollständiger Name wäre bei einem echten Interesse von Vorteil was die Ansprache angeht. Kontaktanfragen von Supermann, Lassie etc. bleiben unbeantwortet.

2. Eine funktionierende Mailadresse ist ebenfalls hilfreich.

3. Vergib einen Projektnamen, damit auch Du das besser zuordnen kannst.

4. Formuliere eine WUNSCH-Headline, die wir aus SEO Sicht ggfs. ändern werden.

5. Welche 3 Wörter sind die Begriffe schlechthin, die Dein Themenfeld gut beschreiben und die Deine Kunden suchen.

Beachte: Die Nachricht wird mindestens 1.700 Zeichen umfassen und nur maximal 3 Links beinhalten.

Die Anzahl der bestellten Wörter ist eine Ungefähr-Angabe, da man keinen Text auf das Wort genau formulieren kann.

Am Ende bleibt unter “Nachricht” noch eine freie Mitteilung.